UTV-Expertinnen-Tipp

Film ansehen

Schokoladensignale

Was hat Schokolade mit Büroorganisation zu tun?
1 Klick und 2 Minuten 40 Sekunden später wissen Sie es.

Film ab ...

Erfolgreiches Arbeiten im Homeoffice

„Homeoffice“, das Büro in den eigenen vier Wänden, ist für viele Menschen mittlerweile zu dem Ort geworden, an dem sie ihr Geld verdienen. Zu verdanken ist das in den meisten Fällen dem Internet mit seinen Kommunikationsformen: E-Mail, Videokonferenzen, Erreichbarkeit rund um die Uhr haben die Voraussetzungen für Arbeitsmodelle geschaffen, die bis vor wenigen Jahren noch undenkbar waren. Was sich aber von außen betrachtet verführerisch anhören mag, besitzt auch seine ganz gravierenden Einschränkungen. Was ist erforderlich, damit die Arbeit im Homeoffice erfolgreich wird?

Technische Voraussetzungen für ein erfolgreiches Arbeiten im Homeoffice
Berufe, die von zu Hause aus ausgeübt werden können, ähneln sich in aller Regel. Immer handelt es sich dabei um Dienstleistung im weitesten Sinne, seltener um produzierende Tätigkeiten wie das berüchtigte Zusammenschrauben von Kugelschreibern. Diese Tätigkeiten werden in Abgrenzung zum Homeoffice meist auch „Heimarbeit“ genannt und benötigen keine Büroausstattung. Alle anderen Tätigkeiten greifen auf dieselben Tools zurück.

An allererster Stelle steht hierbei der Computer. Wer ernsthaft einer Arbeit von zu Hause aus nachgehen möchte, sollte sich eines klar machen: Es hat keinen Sinn, wenn man seine Ausstattung nach Billig-Kriterien aussucht. Ein Werkzeug, das seinen Dienst erfüllt (und nichts anderers ist der Computer, der im Homeoffice zum Einsatz kommt: ein Werkzeug), sucht man nach folgenden Fragen aus: Welche Software ist für die Arbeit, die ich mache, geeignet? Welchen Rechner benötige ich für diese Software? Erst dann kann die vergleichende Suche nach den besten Angeboten beginnen. Um es überspitzt zu formulieren: Die für Online-Games hervorragend geeignete Grafikkarte fristet im Rechner eines medizinischen Schreibbüros ein unterbeschäftigtes Dasein – für einen Fotografen, für die Grafikerin allerdings ist die richtige Grafikkarte ganz wesentlich für eine erfolgreiche Arbeit im Homeoffice!

Die meisten Homeoffice-Jobs benötigen eine Verbindung in die Außenwelt, sprich: Sie brauchen Internetzugang. Auch hier stellt sich wieder die Frage nach der Leistungsfähigkeit des Internetzugangs: Werden große Datenmengen transportiert, oder beschränkt sich der Datenstrom auf Online-Recherchen und Text-E-Mails? Eine Beratung bei einem der großen Provider ist in den meisten Fällen dringend angeraten. Was außerdem nicht unterschätzt werden darf: Ein Ausfall des Netzes ist gleichbedeutend mit einem Arbeitstopp! Genauso wichtig wie die Leistungsfähigkeit ist also die Frage nach der Zuverlässigkeit des Providers: Günstige Preise kann jeder – aber das Netz aufrecht halten bzw. rasch wieder instandsetzen, wenn es mal unterbrochen wurde, ist ein Kriterium, das man hoffentlich nie in Anspruch nehmen muss.

Wer im Homeoffice arbeitet, sollte aus Steuergründen private und geschäftliche Telefonanschlüsse sauber trennen. Das heißt: Unter Umständen muss ein eigener Anschluss installiert werden. Dasselbe gilt für den Mobilfunk. Ob jemand auf ein eigenes Fax verzichten kann, lässt sich nur an Hand des jeweiligen Berufs beantworten. Da mit dem Kauf eines Computers aber zumeist auch die Anschaffung eines Druckers ins Haus steht, kann man sich hier nach Druckern umschauen, die eine Faxfunktion integriert haben (was aber auch softwareseitig gelöst werden kann und dann per Computer erledigt wird).

Wer im Homeoffice erfolgreich arbeiten will, sollte sich eingestehen, dass der Acht-Stunden-Job ein Ende hat. Mit anderen Worten: man wird es abends zu schätzen wissen, wenn man seinen Bürostuhl sorgfältig ausgewählt hat.

Erfolgreiches Arbeiten im Homeoffice ist nicht für jedermann geeignet

Neben der technischen Ausstattung eines Homeoffices gilt es auch noch den „menschlichen“ Faktor zu berücksichtigen. Man muss es klar sagen: Die Arbeit im Homeoffice erfordert ein hohes Maß an Selbstdisziplin. Wer damit Probleme hat, wird es schwer haben. Ein probates Mittel ist der „Stundenplan“: Wie in der Schule verpflichtet man sich per Plan zu einer kontinuierlichen Arbeit am Schreibtisch – Ruhepausen inklusive. Dann stehen die Zeichen auf Grün für ein erfolgreiches Arbeiten im Homeoffice!

Lassen Sie sich ausführlich und individuell beraten, bevor Sie das Risiko von Fehlinvestitionen eingehen

Praktische Ideen für Ihr professionelles Ziel- und Zeitmanagement

Datum: 15. Mai 2018
Zeit: 19:00 Uhr
Ort: Langwedel

Professionelles Zeitmanagement für den gelungenen Tagesablauf

Datum: 31. Mai 2018
Zeit: 09:00 bis 13:00 Uhr
Ort: Langwedel